utahgayfootballleague.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was der Buddha nie scharlachrot gelehrt hat

Was der Buddha nie gelehrt hat, ist scharlachrot

Er hat auf den Straßen Indiens gelebt, den Dharma in Himalaya-Klöstern verfolgt und sich der Mönchsgemeinschaft im Wat Pah Nanachat im Dschungel Thailands angeschlossen - eine Verpflichtung, die mit so viel Humor, Ehrlichkeit und Anmut in Was der Buddha nie lehrte ".

Es gibt einen Ort im Dschungel im Nordosten Thailands, an dem Westler nach den vor über 2.500 Jahren vom Buddha festgelegten klösterlichen Regeln leben können. Der Autor und Journalist Tim Ward suchte Erleuchtung und verbrachte eine Saison in diesem einzigartigen buddhistischen Kloster - einem der strengsten in Südostasien.

Sein liebevolles Buch "hinter den Gewändern" über die Strapazen und Schwächen des Klosterlebens im Wat Pah Nanchat ist zu einem modernen buddhistischen Klassiker geworden.

Wie geht ein Mönch mit einer Kobra um, die sich hinter einer Toilettentür befindet? Kann Mr. Chicago - ein ehemaliger Immobilienmagnat - wirklich Befreiung in einer 10 "x 10" großen Holzhütte finden? Wie schafft es ein angehender Mönch, mit den unaufhörlichen Mückenwolken zu meditieren, die über ihm schweben, wenn die Vorschriften das Töten aller Lebewesen verbieten? Und wie reagieren Tim und die anderen, wenn thailändische Dorfbewohner eine Marsbar in ihre Bettelschalen stecken?

Abwechselnd humorvoll, ikonoklastisch und inspirierend war What the Buddha Never Taught ein Bestseller in Kanada, eine Auswahl des Buches des Monats in den USA. Es wurde in fünf Sprachen übersetzt und als Universitätstext für Kurse in Asien und Religion verwendet Studien. Tims Reisen führten ihn nicht nur nach Asien, sondern auch in eine innere Welt des Geistes und des Glaubens. Er hat auf den Straßen Indiens gelebt, den Dharma in Himalaya-Klöstern verfolgt und sich der Mönchsgemeinschaft im Wat Pah Nanachat im Dschungel Thailands angeschlossen - eine Verpflichtung, die mit Humor, Ehrlichkeit und Anmut in Was der Buddha nie lehrte, detailliert beschrieben wird.

Als Tim Wards Kultklassiker zum ersten Mal herauskam, etablierte er sich sofort als einer der engagiertesten, lustigsten und klarsten Berichte über die Suche nach Transformation, die viele von uns gelesen haben. Zwanzig Jahre später bin ich begeistert, dass dieses neue Werk eine neue Inkarnation hat, was auch immer der Buddha lehrte oder nicht lehrte!

Tim Ward ist Autor von fünf Büchern, darunter drei spirituelle Reisen und Abenteuer, die auf seinen sechs Jahren in Asien basieren. Seine Geschichten wurden in dreizehn Anthologien veröffentlicht, darunter Best Travel Writing 2006.

D. Wade Davis lebt in Washington und ist ein kanadischer Anthropologe, Autor und Entdecker, den David Susuki als "eine seltene Kombination aus Wissenschaftler, Gelehrter, Dichter und leidenschaftlichem Verteidiger aller Lebensvielfalt" bezeichnete. Davis lebt in Washington, D. Einer von ihnen Die spannendsten, witzigsten und klarsten Berichte über die Suche nach Transformation ... Wade Davis, Autor von The Wayfinders, aus dem neuen Vorwort.

Pico Iyer, Autor von Kuba und die Nacht. Tim Ward Tim Ward ist Autor von fünf Büchern, darunter drei spirituelle Reisen und Abenteuer, die auf seinen sechs Jahren in Asien basieren. Wade Davis Folgen Sie diesem Autor.

(с) 2019 utahgayfootballleague.com