utahgayfootballleague.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Profilbild in WhatsApp Indian anpassen

Fit Profilbild in WhatsApp Indian

Ende 2016 habe ich eine Nachricht an alle meine Kontakte gesendet: Stattdessen werde ich Threema und Signal verwenden. In den ersten Minuten des Jahres 2017 sah ich meine Freunde auf ihren Handys tippen, während meine ungewöhnlich still blieben. Plötzlich war ich nicht mehr verfügbar. Es fühlte sich seltsam, unangenehm, gewagt und gut an.

Meine anfängliche Begründung für einen solch drastischen Schritt hatte wenig mit Achtsamkeit oder dem Wunsch zu tun, getrennt zu werden. Ich hatte WhatsApp 2012 nur installiert, weil alle meine Freunde es hatten. Ende 2016 schickte mir die allgegenwärtige Chat-App regelmäßig nervige Erinnerungen, dass sie nicht mehr funktionieren würde, da das Betriebssystem meines geliebten Nokia-Telefons nicht mehr unterstützt wurde. Die Benachrichtigungen ließen mich fragen, ob ich Alternativen verwenden sollte, die nicht Facebook gehören, und nicht mehr so ​​viel Zeit für bequeme, aber selten sinnvolle Chats aufwenden sollte.

Mein Trotz wurde zu einem sozialen Experiment: Meine App-Stinenz hatte einen vielversprechenden Start. Gute Freunde haben am Neujahrstag Textnachrichten verschickt, angerufen oder auf meine Anrufe geantwortet. Anstatt Nachrichten zu tippen und aufzuzeichnen, kehrte ich zu tatsächlichen Gesprächen am Telefon zurück. Meine Familie und engsten Freunde installierten sogar eine der neuen Nicht-Facebook-Messaging-Apps, die ich vorgeschlagen hatte, aber plötzlich hatte ich 70 Kontakte auf nur 11 auf meiner Liste.

Am Anfang fühlte ich mich oft isoliert und als hätte ich Freunde verlassen. Einige Kontakte verebbten, während ich dem seltsamen unangenehmen Blick des Unglaubens und der Unzufriedenheit anderer standhalten musste, als ich erklärte, dass ich WhatsApp nicht benutzte.

Nach einigen Wochen bemerkte ich, dass ich mein Telefon weniger überprüfte, nicht durch meine Kontaktliste blätterte, um nach aktualisierten Profilfotos zu suchen oder Nachrichten an Personen zu senden, die auf der Konversationsliste stehen, nur um Hallo zu sagen. Ich begann mehr zu lesen.

Aber ich habe auch gelernt, was es heißt, etwas zu verpassen und nicht mehr Teil von Gruppen zu sein. Als ich Freunde traf, musste ich über frühere Gruppenaustausche informiert werden. Sie ärgerte sich verständlicherweise, als sie gezwungen war, 94 neue Nachrichten über die nächste Geburtstagsfeier oder ein unerwartetes Drama im Kindergarten unserer beiden Kleinkinder durchzublättern. In den folgenden Diskussionen im vergangenen Jahr wurde es schwieriger als ich dachte, meinen Schritt in Bezug auf Datenschutz und Datenverknappung zu verteidigen. Diejenigen, die mit meiner Entscheidung einverstanden waren, sagten oft, dass sie aus beruflichen und sozialen Gründen keine Alternative hätten.

Ein Kollege wies darauf hin, dass er kein Facebook-Konto habe, so dass der Abgleich zwischen Konten für Werbezwecke nicht möglich sei. Facebook war nicht verpflichtet, diese Daten zu löschen. Dass wir nicht genau wissen, wie diese Daten verwendet werden, um uns zu stupsen und zu beeinflussen, ohne dass wir es bemerken, hat mich beunruhigt. Die Hauptfrage, die ich damals zu stellen begann, war: Unsere Standardposition ist es, Fremden und Regierungen zu misstrauen, aber wir vertrauen auf bequeme Dienstleistungen, ohne wirklich etwas über sie zu wissen.

Es ist klar, dass Informationen über unsere Gewohnheiten und Kontakte wertvoll sind, nicht nur über den Inhalt unserer Gespräche. Unternehmen erstellen mit unseren Daten persönliche Profile, aber in diesen Profilen geht es darum, wer wir sind und nicht darum, wer wir sein wollen. Im letzten Jahr wurde mir klar, wie wenig wir wissen und wie wenig uns das interessiert.

Wir betrachten unsere Daten nicht als knappes und wertvolles Gut. Daten scheinen wie Zeit; Wir gehen einfach davon aus, dass es da ist. Beim Kaffee fragte ich einen Freund: Facebook Twitter Pinterest. Themen WhatsApp. Verwenden Sie diesen Inhalt erneut. Am beliebtesten.

(с) 2019 utahgayfootballleague.com